English (United Kingdom)Deutsch (DE-CH-AT)Slovenian (SI)
Startseite Über das Holz

Warum Holz?

  • verringerter CO2 Ausstoß

    Bei der Herstellung eines Kubikmeters PVC, welches aus fossilen Rohstoffen (Erdöl) hergestellt wird, werden fast fünf Tonnen CO2 in die Luft geblasen. Aluminium verursacht mehr als 25 Tonnen. Im Gegensatz dazu bindet ein Kubikmeter Holz beim Wachstum 0,9 Tonnen und später beim Gebrauch weitere 1,1 Tonnen. Das heißt, dass ein Kubikmeter Festholz die Menge an CO2 in unserer Luft um zwei Tonnen verringert

  • im Sinne einer nachhaltigen Nutzung unserer natürlichen Ressourcen

    Europas Wälder wachsen pro Sekunde im Ausmaß eines Blockhauses. Bei der Gewinnung und Verarbeitung entstehen keine schädlichen Emissionen und es werden auch keine seltenen Rohstoffe oder große Energiemengen dazu benötigt. Im Vergleich zur Herstellung eines Holzfensters verbraucht ein PVC-Fenster sieben Mal so viel Energie. Sowohl die Energiebilanz, als auch die Haltbarkeit von Holzfenstern ist wesentlich besser als das von PVC-Fenstern.

  • ein natürliches Material

    Holz isoliert sehr gut, atmet dabei und hilft die Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Holz isoliert 15 Mal besser als Beton, 400 Mal besser als Stahl und 1.770 Mal besster als Aluminium. Eine 2,5 cm dicke Holzplatte verfügt über einen besseren Wärmewert, also eine 11,4 cm dicke Ziegelwand. Wir Menschen fühlen uns zwischen Holzwänden auch viel wohler, als zwischen allen anderen denkbaren Wänden. Vom Standpunkt der Psychologie her, ist Holz also das Baumaterial schlechthin.

  • Holzprodukte werden im Laufe der Zeit edler und gewinnen damit an Wert

    Wer bewundert nicht die mächtigen Tore einer Kathedrale und empfindet nicht beim Anblick der Komode, welche als Familienerbstück von Generation zu Generation weitergegeben wird, große Freude? Bei der Überschwemmung des Marktes mit Massenware ist der Kauf eines massiven Möbelstücks eine Investition in die Zukunft und ein schönes Erinnerungsstück für die nachfolgenden Generationen.

  • leitet keine elektrische Energie, strahlt nicht

    Untersuchungen bestätigen, dass Holz im Gegensatz zu anderen Baumaterialien über eine sehr gute Schutzfunktion verfügt. Eine Wand aus Massivholz kann vor bis zu 99,99 % hochfrequenter Strahlung abschirmen.

  • Holz ist eines der ältesten Baumaterialien

    Ein Baustoff, der seit der Jungsteinzeit aus dem menschlichen Leben nicht wegzudenken ist, der bei Berührung ein Gefühl von Wärme erzeugt, luftdurchlässig ist, einen guten Geruch ausströmt und trotzdem für ein angenehmes Raumklima sorgt, zählt zu Recht zu den besten Materialien, die man in sein Heim einbauen kann.

Certifikat

kupi-les1